Schutzkonzept

1. Hygiene

1.1. Alle Kontakflächen, z.B.die Sitzgelegenheiten werden vor der Ankunft der Teilnehmer*innen (im weiteren Verlauf TN genannt) desinfiziert.
1.2. Vor der Eingangstür zum Veranstaltungssaal wird eine Desinfektionsstation platziert. Die Ankommenden desinfizieren vor dem Betreten und beim Verlassen des Saals ihre Hände. Dies gilt auch, falls die TN zwischenzeitlich den Raum verlassen sollten, um die Toilette aufzusuchen.
1.3. Die Vermieterin „Areal im Tobel“ gewährleistet eine regelmässige Reinigung der Räumlichkeiten sowie der sanitären Einrichtungen.
1.4. Die TN werden gebeten, ausschliesslich gesund zu erscheinen.
1.5. Abfalleimer für Taschentücher u.ä. stehen bereit.

2. Raum und Belüftung

2.1. Der Märchenabend findet im geräumigen Mehrzweckraum des Areals im Tobel statt (Fläche: 215 m²), der es ermöglicht, die Personen mit angemessenem Abstand voneinander zu platzieren. Ausserdem ist der Raum gut belüftet: Eine ganze Seite des Raumes besteht aus einer Fensterfront und grosse, einander gegenüberliegende Türen ermöglichen Durchzug.
2.2. Gelüftet wird
– vor Veranstaltungsbeginn
– innerhalb der Veranstaltung nach Beenden der Märchenerzählung
– nach der Veranstaltung.

3. Abstand und Maskenpflicht

3.1. Die TN-Zahl ist den Platzverhältnissen angepasst, damit die Abstände eingehalten werden können.
3.2. Es besteht Maskenpflicht beim Betreten des Gebäudes sowie während der Dauer der Veranstaltung.
3.3. Die einzige Ausnahme bildet die Veranstalterin für die Zeitspanne, während dem sie das Märchen erzählt (rund 30 min). Dies ist vertretbar, weil ein genügend grosser Abstand zu den TN eingehalten wird. Begrüssung und Einleitung, Diskussionsrunde sowie die Verabschiedung der TN werden mit Maske gehalten.

5. Erhebung Kontaktdaten

5.1. Die Veranstalterin erhebt die Kontaktdaten der TN, üblicherweise um den Raum für die entsprechende Anzahl Personen einzurichten und Statistik zu führen, seit Ausbruch der Coronapandemie 2020 zusätzlich, um ein Contacttracing zu gewährleisten.
5.2. Erhoben werden: Name und Vorname, gültige E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, Wohnort.
5.3. Die Daten werden vertraulich behandelt/aufbewahrt.

6. Information der Besucher*innen

6.1. Die TN sind im Bilde über die in diesem Schutzkonzept genannten Massnahmen.
Sie werden über verschiedene Informationskanäle informiert:
– Auf der Webseite der Veranstalterin in Kurzform.
– Im Newsletter der Veranstalterin.
– Mündlich an der Veranstaltung.

zurück